Über mich

Stephanie K. Braun am Rhein, im Hintergrund ist das andere Ufer mit Bäumen und Wiese zu sehen

https://www.kleiner-komet.de/die-geschichte-des-kleinen-kometen/Lebenswege sind selten geradlinig, sondern haben Kurven und Kreuzungen. Wir begegnen Überraschungen und Herausforderungen und wachsen an ihnen.

Meine Geschichte

Das durfte auch ich mit 17 Jahren erleben, als ich plötzlich erkannte, schwanger zu sein. So wurde aus dem glücklich verliebten Pärchen eine junge Familie. Gemeinsam fanden wir unseren Weg und mit Unterstützung meiner Eltern, kam ich als Mama gut durchs Abitur.

Eine nächste Hürde erwartete mich dann zwei Jahre später. Während das Töchterchen in den Kindergarten kam, wollte ich studieren. Pustekuchen, kein Studienplatz für mich, meine Abschlussnote reichte knapp nicht aus. Verzweiflung, gefolgt von kreativen Ideen und klaren Entscheidungen brachten mich letztendlich dahin, wo ich jetzt bin:

Psychologin, Autorin und Mama von zwei wundervollen Töchtern

Warum Suisei?

Suisei ist japanisch und bedeutet Komet. SuseiNo-Beratung bedeutet somit Komets Beratung. Der Komet steht für mich. Viele kennen mich als kleiner Komet, als Geschichtenerzählerin. Die Trennung der Systemischen Beratung von der Welt des kleinen Kometen ist mir schwer gefallen, auch wenn es inhaltlich sinnvoll ist. Es ist etwas anderes und doch gibt es so viele Überschneidungen. Hinter beidem stehe ich, deswegen musste der Komet auch mit.

Japanisch zu lernen war für mich eine persönliche Challenge im Studium. Sprachen zähle ich nicht zu meinen Stärken und so war ich in der Schule die Einzige, die Englisch nach der zehnten Klasse abwählte. Als wir im Studium einen Kurs für den Optionalbereich wählen sollten, musste das keine Sprache sein. Ich entschied mich dafür Japanisch zu lernen, um mir selbst zu beweisen, dass ich es schaffen kann. Es kostete viel Zeit und Energie die Prüfung mit einer guten Note abzuschließen. Das Üben der Schriftzeichen brachte mir eine Sehnenscheidentzündung ein und inzwischen habe ich das Meiste wieder vergessen. Die Faszination für Japan und die Kultur habe ich mir bewahrt, so wie mein Lieblingswort: おやすみなさい (Oyasuminasai), welches Gute Nacht bedeutet.

Hier geht es weiter

Wenn du dich für meinen Lebenslauf interessierst, schau gerne auf LinkedIn. Möchtest du mehr über meine anderen Projekte erfahren, besuche meine Welt der Geschichten. Bleibe gerne hier und informiere dich über mein Angebot für Einzel- oder Gruppenberatung. Und wenn du mehr über die Geschichte des kleinen Kometen wissen willst, geht es hier lang.

Hast du Fragen oder möchtest du einen Termin vereinbaren?

Schreib mir eine Nachricht an: